Architektur

Schultheiss Quartier

Backsteinschönheit mit Stil

Bei der Planung des Schultheiss Quartier wurde sehr großer Wert darauf gelegt, dass das seit 1995 unter Denkmalschutz stehende historische Backstein-Ensemble der früheren Schultheiss-Brauerei nicht nur erhalten bleibt, sondern die Wahrnehmung des Quartiers wesentlich bestimmt. Was neu hinzugefügt werden sollte, integriert sich heute passgenau an die sorgfältig erhaltenen und in neuem Glanze erstrahlenden alten Gebäudeteile.

Die Neubau-Fassade orientiert sich am bereits Bestehenden mit seinen gelben märkischen Ziegeln, Erkern, Türmchen und Zinnen. Egal ob frühere Stallungen, Schornstein oder Sudhaus – die Gestaltung des Neuen sucht den direkten Dialog mit der faszinierenden Architektur der Industrialisierung. Die Anlehnung an die Bauweise vor der Gründerzeit zieht sich von der Außenfassade bis in die Innenräume des Schultheiss Quartier und spiegelt sich so auch dort durch die zahlreichen Säulen und verbauten Wasserstrichziegeln wider. Die markante Eckbebauung an der Turmstraße macht sich die reliefartige Struktur und die Eleganz des Vorhandenen detailverliebt zu eigen und formt so ein markantes Gesamtbild mit hoher Fernwirkung.

Dieser Browser ist veraltet.

Der Browser muss aktualisiert werden, um diese Website korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×